Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Projekte Zentrale Serum- und DNA-Bank

Zentrale Serum- und DNA-Bank (TP 1.3)

Aufgabe der zentralen Serum-/DNA-Bank des „Kompetenznetz Hepatitis“ ist es, einen zentralen Fundus von Blutproben von Patienten mit Virushepatitis für wichtige wissenschaftliche Fragestellungen zur Verfügung zu stellen. Unter Berücksichtigung des Datenschutzkonzeptes wurden von 2003 bis 2009 Blutproben in der Serumbank gesammelt. Die erhaltenen Materialien (4-6 Proben à 0,5 ml Serum, periphere mononukleäre Blutzellen) werden prozessiert, aliquotiert und bei -80°C gelagert.

Es existiert Biomaterial (Serum und/oder Schnitt) zu mehr als 500 HBV-Patienten sowie zu mehr als 1.600 HCV-Patienten. Angaben zu den Materialproben wurden ebenfalls im HepNet Register der Deutschen Leberstiftung hinterlegt.

Diese Proben können auf Antrag für wissenschaftliche Projekte genutzt werden. Die Nutzung ist an bestimmte Kriterien gebunden, über deren Einhaltung der Vorstand der Deutschen Leberstiftung und der Ausschuss Datenschutz wacht.

 

Artikelaktionen
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Markus Cornberg
Medizinischer Geschäftsführer
Telefon +49(0)511 532 6821
Cornberg.Markus@mh-hannover.de

Bianka Wiebner
Hauptgeschäftsführerin
Telefon +49(0)511 532 6815
Wiebner.Bianka@mh-hannover.de

Prof. Dr. Heiner Wedemeyer
Telefon +49(0)511 532 6814
Wedemeyer.Heiner@mh-hannover.de

Dr. Svenja Hardtke
Koordination HepNet Study-House
Telefon +49(0)511 532 6057
Hardtke.Svenja@mh-hannover.de

Susanne Quint
Assistenz HepNet Study-House
Telefon +49(0)511 532 6817
Quint.Susanne@mh-hannover.de